PDF  | Drucken |
Mittwoch, den 24. Januar 2018 um 06:50 Uhr

Liebe Freunde des Solidaritätskreises Westafrika e.V.,

wir sind sehr zufrieden von unserer 14-tägigen Rundreise durch Burkina Faso zurückgekehrt. Wir waren mit 15 Personen in 3 Allradfahrzeugen unterwegs und haben in 2 Delegationen vom 07. bis 20.Januar  32 Collèges (Klassenstufen

7-10) und 1 Grundschule besucht und meist auch eingeweiht. Alle Gebäude waren baulich in Ordnung und wir freuten uns, dass meist mehr Mädchen als Jungen eingeschult worden waren. Am Freitagnachmittag hatten wir noch ein längeres Gespräch mit dem Bildungsminister von Burkina Faso, der übrigens fließend Deutsch spricht und in dessen Heimatdorf wir eine Schule gebaut haben. Wir konnten ihm unsere Schwierigkeiten mit den burkinischen Schulbehörden erläutern und über die Geburtenexplosion und den notwendigen Aufklärungsunterricht diskutieren. Ich habe einen Reisebericht über unsere Reisegruppe verfasst und mit einigen Fotos versehen, den wir als Anlage beifügen. Weitere Berichte, auch der Gruppe von Götz Krieger, werden wir in unserem Jahresbericht 2018 veröffentlichen.

Raissa Sanou hat 1 Jahr im integrativen Kindergarten in Hillesheim gearbeitet. Morgen kehrt sie nach Burkina Faso zurück und wird in Accra/Ghana mit dem Studium für Personalmanagement  beginnen. Der Trierische Volksfreund berichtete am 22. Januar über ihre Arbeit. Den Artikel haben wir als Anlage beigefügt.

Wir danken ihr sehr für ihre Arbeit im Rahmen der Völkerverständigung und wünschen ihr für ihren Lebensweg alles Gute. Jeannine Poda, unsere neue Reverse-Freiwillige, wird am Freitag nach Deutschland fliegen, bei dem Entsendungsverein des Bistum Trier SoFia an einem Intensiv-Sprachkurs teilnehmen und ab März im Hillesheimer Kindergarten arbeiten und in der Familie von Josef Reetz wohnen. Wir wünschen ihr für ihren Aufenthalt hier in Deutschland alles Gute.

Theresa Britten aus Bendorf arbeitet im Mädcheninternat der Ordensschwester Véronique in Banfora.  Sie wird im August von Judith Steinmetz aus Wittlich abgelöst. Für 7 Mädchen in diesem Internat und für 2 Mädchen außerhalb des Internates suchen wir noch Paten, die bereit sind, 300 Euro im Jahr bzw. 25 Euro im Monat aufzubringen. Wer Interesse hat, möge sich bei uns melden.

Wir möchten schon jetzt alle Interessierten für Freitag, den 23. März 2018, um 19 Uhr zu unserer Mitgliederversammlung und um 20 Uhr zu einem Informationsabend in das Hillesheimer Pfarrheim herzlich einladen. Wir werden Fotos über unsere Rundreise zeigen und Jeannine wird über ihre Arbeit berichten

Mit freundlichen Grüßen

Michael Simonis

1. Vorsitzender des Solidaritätskreises Westafrika e.V.

Martinstraße 6 in 54576 Hillesheim

Attachments:
FileBeschreibungFile size
Download this file (Bericht über Raissa im Trierischer Volksfreund.pdf)Bericht über Raissa im Trierischer Volksfreund.pdf 97 Kb
Download this file (Reisebericht Michael 2018.pdf)Reisebericht Michael 2018.pdf 974 Kb